Suchergebnisse

Ergebnisse werden geladen.

Kreisverband Erfurt

Neueste Meldungen

Unternehmerin/Unternehmer des Jahres 2017

Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) betrachtet es als seine vornehmste Aufgabe, Unternehmerpersönlichkeiten auf Grund ihres Engagements in Wirtschaft und Gesellschaft öffentlich zu ehren und ihre Vorbildrolle als Leistungsträger zu würdigen. Mit der Auszeichnung des BVMW-Mittelstandspreises soll das Unternehmerbild in der Öffentlichkeit positiv beeinflusst werden. Gleichzeitig soll die öffentliche Anerkennung beispielgebender Persönlichkeiten aus dem Mittelstand zur Gründung einer eigenen Selbständigkeit und zur Übernahme von mittelständischen Unternehmen Mut machen.

Wir brauchen das Engagement junger Menschen, damit der Generationswechsel im Mittelstand gelingt, sonst gehen uns im Lande mit der Schließung von Unternehmen viele Arbeitsplätze verloren.

Der Landesverband Thüringen schreibt zum 19ten Mal in Folge auch für 2017 den BVMW-Mittelstandspreis „Unternehmerin/Unternehmer des Jahres“ aus.

>>Zu den Hinweisen, Bedingungen und Ausschreibungsunterlagen.

Ministerpräsident Bodo Ramelow ehrte vorbildliche Mittelständler im Rahmen des 23. Thüringer Wirtschaftsballs

Erfurt – Am 29. Oktober 2016 fand unter der Schirmherrschaft und persönlichen Teilnahme von Ministerpräsident Bodo Ramelow (DIE LINKE) der 23. Thüringer Wirtschaftsball im Erfurter Kaisersaal statt. Veranstalter war der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW), Landesverband Thüringen. 

Im Rahmen der Traditionsveranstaltung wurde Bernd Apitz, Geschäftsführender Gesellschafter der Leitec Gebäudetechnik GmbH, Heilbad Heilgenstadt mit dem BVMW-Mittelstandspreis „Thüringer Unternehmer 2016“ ausgezeichnet. 

Der Ehrenpreis für sein Lebenswerk ging an Günter Oßwald, Seniorchef der Oßwald Fahrzeugteile & Technischer Handel, Mühlhausen. 

Damit fand der zum 17. Mal ausgelobte Wettbewerb seinen Höhepunkt. Vorausgegangen waren regionale Ausscheide. Eine zentrale Jury ermittelte aus den regionalen Preisträgern den/die „Thüringer Unternehmer/in 2016“. Anliegen des Wettbewerbs ist es, Unternehmer aufgrund ihres herausragenden Engagements in Wirtschaft und Gesellschaft öffentlich zu ehren. Ihre Vorbildrolle soll der jungen Generation Mut zur Selbständigkeit und zur Übernahme von Firmen machen.

Der Unternehmerpreis-Wettbewerb hat ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal, was darin besteht, dass Manager im Angestelltenverhältnis nicht einbezogen werden können. „Wir wollen Unternehmerinnen und Unternehmer ehren, die das persönliche wirtschaftliche Risiko tragen und mit hoher Sozialkompetenz zur Schaffung und den Erhalt von Arbeits- und Ausbildungsplätzen die Verantwortung tragen. Dazu gehören die Förderung von Familienfreundlichkeit und Gewährleistung eines auf Nachhaltigkeit beruhenden Unternehmenserfolgs“, so beschreibt BVMW-Landesgeschäftsführer Günther Richter die wichtigsten Kriterien des Wettbewerbs „Thüringer Unternehmer des Jahres“.

Ministerpräsident Bodo Ramelow würdigte in seinem Grußwort die Leistungen des Thüringer Mittelstands: „Thüringen setzt auf Sie. Wir haben und brauchen in Thüringen eine starke Wirtschaft und dynamische Unternehmerinnen und Unternehmer. Ob Handwerk, Dienstleistung oder Industrie: Der Thüringer Wirtschaft gelingt es auf beeindruckende Weise, national und international neue Märkte zu erobern und zu behaupten.“

Der Präsident des BVMW Mario Ohoven lobte das Engagement des Thüringer Mittelstandes als wirtschaftlicher Motor Ostdeutschland: „Sie haben allen Grund, stolz auf Ihre Leistungen und Erfolge zu sein. Ihnen ist es zu verdanken, dass der Freistaat im (ostdeutschen) Ländervergleich so glänzend dasteht. Bei der Industriedichte rangiert Thüringen heute bundesweit auf Platz eins, mit der geringsten Arbeitslosigkeit Ostdeutschlands.“

Weitere Ehrengäste, die den Mittelständlern Referenz erwiesen, waren der Vizepräsident des Thüringer Landtages, Uwe Höhn, der Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft, Wolfgang Tiefensee, und Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein. 

Die Jamtonic Showband aus Leipzig spielte mit temperamentvollen Rhythmen zum Tanz.

Die Ballgäste aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung sowie der Banken nutzten den Abend zur lockeren Kommunikation; schöpften Optimismus und Kraft für den Jahresendspurt.

 

Informationen zu den Preisträgern:

Bernd Apitz – „Thüringer Unternehmer 2016“, 
Geschäftsführender Gesellschafter, Leitec Gebäudetechnik GmbH,
Heilbad Heiligenstadt (www.leitec.de)
__________________________________________________________
Pionier - technischer Lösungen der Energiewende

 

1991 begann Bernd Apitz in seiner Garage mit der Entwicklung von Anlagen und Steuerungselementen der Gebäudetechnik. Er verfolgte die Vision, einmal ein Gebäude zu bauen, welches seinen Energiebedarf selbst erzeugt. Dazu entwickelte er in jahrelanger Arbeit technische Lösungen moderner Energie – und Gebäudesteuerungstechnik. Die persönliche Zielstellung bestand darin, ein Gebäude zu konstruieren, welches ohne fossile Brennstoffe auskommt und dadurch die Umwelt schont. 

Mit diesem Umweltbewusstsein war der Preisträger Vorreiter zur Gestaltung der Energiewende, weit vor dem politischen Atomausstieg. Es gelang ihm mit der Errichtung des neuen Betriebsgebäudes in Heiligenstadt, ein außergewöhnliches Energiekonzept zu verwirklichen. Mit dem Referenzgebäude werden Lösungen in Kombination von Absorber- technik, Photovoltaik, Eis-Wärme-Speicher, Wärmepumpen, Be- und Entlüftungstechnik sowie modernste Mess- und Steuerungstechnik demonstriert. Die Jury bewertete die Leistung von Bernd Apitz als eine zukunftsweisende ingenieurtechnische Meisterleistung. Des Weiteren fand der Nachweis, dass das Gebäude künftig mehr Energie erzeugt als für seine Funktionalität selbst benötigt wird, hoher Anerkennung.

Leitec beschäftigt am Standort Heiligenstadt 80 Mitarbeiter und liefert energieeffiziente Anlagen zu Kunden in ganz Deutschland. Innovation, Qualität und Zuverlässigkeit sind die wichtigsten Kriterien des Unternehmenserfolges. 

Bernd Apitz, so das Fazit, hat sich als Energie-Wende-Pionier für den Umweltschutz verdient gemacht. 

 

Günter Oßwald – „Thüringer Unternehmer 2016 – Ehrenpreis Lebenswerk“
Einzelunternehmer der Oßwald Fahrzeugteile & Technischer Handel, Mühlhausen (www.federn-osswald.de)
_____________________________________________________
Vom Handwerksmeister zum Logistikunternehmer 
Förderung von Nachwuchssportlern sein Herzensanliegen

 

Günter Oßwald übernahm 1979 nach der Meisterprüfung im Schmiedehandwerk eine selbständige Werkstatt mit dem Kerngeschäft der Herstellung von Plattfedern für verschiedenste Fahrzeuge. Als Gründungsmitglied des Runden Tisches im Heimatort Treffurt wirkte er aktiv am gesellschaftlichen Prozess der Herstellung unserer staatlichen Wiedervereinigung mit. In verschiedenen Ehrenämtern organisierte er die wirtschaftliche Umgestaltung und Existenzgründung im Handwerk. Von 1989 bis 2001 war er Kreishandwerksmeister des Kreises Mühlhausen bzw. des späteren Unstrut-Hainich-Kreises. 

Seit 1994 ist er Mitglied des Treffurter Stadtrates. Die Geschäftstätigkeit entwickelte sich von einem Handwerksbetrieb immer mehr zu einem Handelsunternehmen von Fahrzeugteilen und technischen Komponenten. Dadurch waren die Übernahme und der Ausbau eines neuen Standortes im Mühlhäuser Gewerbegebiet erforderlich. 

Bis heute wird das Unternehmen in Einzelhaftung geführt. Der Preisträger setzt darauf, das Unternehmen nicht mit beschränkter Haftung zu führen. Für ihn gelten die Grundsätze des ehrbaren Kaufmannes bzw. sein Handschlag gilt.

Im Logistikunternehmen arbeiten heute 142 Mitarbeiter an 8 Standorten in Thüringen, Hessen und Bayern. Gegenwärtig befinden sich 18 Lehrlinge in der Ausbildung. Seine Tochter und sein Sohn haben im Unternehmen bereits eine leitende Funktion übernommen. Damit ist die Nachfolge langfristig gesichert. 

Die Jury würdigte bei ihrer Entscheidung des unternehmerischen Lebenswerkes des Preisträgers sein inniges Verhältnis zu seinen Mitarbeitern und sein herausragendes, in Thüringen einmaliges, Engagement eines Mittelständlers zur Förderung der Nachwuchssportler. Seit 1993 ist er Sponsor des ThSV Eisenach. Er unterstützt den regionalen Breitensport, den Skilanglauf, die nordischen Kombinierer und ist Kuratoriumsmitglied der Thüringer Sporthilfe. 

Olympiasieger, Welt- und Europameister, wie z. B. Axel Teichmann und Jens Filbrich verweisen bei ihren Erfolgen auf die Unterstützung durch Günter Oßwald. Selbst sportlich aktiv ist es ein Herzensanliegen des Preisträgers, den Nachwuchssport ideell und finanziell zu unterstützen. 

FORUM FÜHRUNG mit Dr. Dr. Cay von Fournier am 6. Juni 2016 im Augustinerkloster zu Erfurt

Über 130 Unternehmerinnen und Unternehmer der Region folgten unserer Einladung zum diesjährigen FORUM FÜHRUNG mit Dr. Dr. Cay von Fournier. Am 6. Juni 2016 ging es im Augustinerkloster zu Erfurt um WERTschöpfung durch WERTschätzung.

Dr. Dr. Cay von Fournier gehört zu den Top-¬Speakern Deutschlands. Er ist Unternehmer, Arzt, Trainer und Buchautor. Sein großes Thema als promovierter Betriebswirt und ¬Mediziner ist: In einer unübersichtlichen Welt ein klares Bild von gelebten Werten im Unternehmen zu geben. Werte verbinden Menschen und bilden die Grundlage des Miteinanders und sind gerade in Zeiten des Umbruchs eine wichtige Grundlage für langfristigen, wirtschaftlichen Erfolg. Ethik und Ökonomie sind keine Gegensätze. 

Sie gehören in der Unternehmensführung ebenso zusammen wie beim Menschen 
Seele und Körper. 

TOP Referent, einzigartige Location, unvergesslicher Netzwerkabend!

(Fotos: spektrum-photo, Weimar)

Impressionen vom Sommerfest in Weimar

Sommerfest des Thüringer Mittelstands am 2. Juni 2016 in Weimar-Süßenborn

Über 200 Gäste auf dem ersten Sommerfest des Thüringer Mittelstandes am 2. Juni 2016 im Autohaus RUSS & JANOT in Weimar-Süßenborn.

Ein toller Erfolg. Entspanntes Networking in lockerer Atmosphäre.

Herzlichen Dank an Matthias Grafe, der einen kleinen Einblick in seine "unternehmerische Seele" gab sowie an den liberalen Mittelstand Thüringen, an die MIT und die vielen weiteren Helfer, ohne die so eine Veranstaltung nicht durchführbar wäre.

(Fotos: spektrum-photo, Weimar)

Impressionen vom 8. Neujahrsempfang des BVMW Thüringen vom 27.01.2016

22. Wirtschaftsball des BVMW - 6. November 2015 - Kaisersaal in Erfurt

Impressionen eines unvergesslichen Abends

25 Jahre BVMW in Thüringen - Mobilität in Thüringen

Gemeinsam mit ca. 350 Mitgliedern und Gästen aus Politik und Wirtschaft feierte das BVMW-Team Thüringen das Jubiläum 25 Jahre BVMW in Thüringen unter dem Motto "Mobilität in Thüringen" zu Luft, auf Straßen & Schienen im Erfurter Flughafen. Die Kreisverbände mit ihren persönlichen Ansprechpartnern haben Seit 1990 aktiv zum wirtschaftlichen Strukturwandel in Thüringen beigetragen. Mit Beiträgen wie "Zukunft des Automobils", Dieter Althaus (Magna), "2017 ICE-Knoten Thüringen", Eckhart Fricke (Konzernbevollmächtigter für die Länder Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen), "Nationale und internationale Flugrouten", Uwe Kotzan (GF Flughafen Erfurt-Weimar) sowie Günther Richter, Landesgeschäftsführer BVMW Thüringen gab es interessante Informationen für die Zukunft der Mobilität in Thüringen - und einen Rückblick. Highlights des Abends war ein Blick hinter die Kulissen mit Rundgang auf dem Flughafen, sowie Probefahrten mit Elektromobilen. Im Anschluss wurde bei Life-Musik und Tanz gefeiert.   

Bilder Collage zum downloaden und ausdrucken:

7. BVMW Unternehmer - Rodelcup 2015

Ein toller Erfolg war der 7. BVMW Rodel Cup, der am Freitag, dem 28.08.2015 stattgefunden hat.

Teilnahmerekord mit über 50 Startern aus dem Ilm Kreis, Erfurt, Weimar und Jena.

Dajana Eitberger und Christin Senkel unterstützten die Aktiven.

Hans Rinn präsentierte einen speziell für die Ilmenauer Rodelbahn entwickelten leichten Sommer Bob
und testete ihn live auf der Bahn.

Unterstützt wurde die Veranstaltung wieder vom Rodelclub Ilmenau.

Hier nun die Ergebnisse:

Wettkampfergebnisse Einzel Herren

  1. Platz      Mike Wirsching                Autohaus Thurow           Die Herren und Frauen der Ringe
  2. Platz      Mathias Thurow               Autohaus Thurow           Die Herren und Frauen der Ringe
  3. Platz      Mario Tomasini                Autohaus Thurow           Die Herren und Frauen der Ringe

 

Wettkampfergebnisse Einzel Damen

  1. Platz      Bianca Leistritz                 IMMS                            Präzision in jeder Position
  2. Platz      Manja Becker                   Autohaus Thurow           Die Herren und Frauen der Ringe
  3. Platz      Petra Sannig                     Sparkasse Arnstadt-Ilmenau


Wettkampfergebnisse Mannschaft

  1. Autohaus Thurow                            Die Herren und Frauen der Ringe
  2. Computer System GmbH                Aus dem Weg  
  3. IMMS                                               Präzision in jeder Position


Wir freuen uns bereits auf den 8. BVMW Rodelcup 2016.

Ihr Team des BVMW Mittelthüringen 

BVMW IT Arbeitskreis bei Keyweb in Erfurt zu Gast

Die Mitglieder des BVMW IT Arbeitskreises trafen sich am 16.03.2015 in den Räumlichkeiten der Firma Keyweb in Erfurt um gemeinsam die Inhalte für eine BVMW IT Veranstaltungsreihe abzustimmen. Weitere Informationen erhalten Sie gern in Ihrer BVMW Kreisgeschäftsstelle.

7. Neujahrsempfang des BVMW Thüringen im Atrium der Stadtwerke Erfurt

Mehr als 400 Unternehmerinnen und Unternehmer der Region folgten der Einladung des BVMW zum traditionellen Neujahrsempfang am 10. Februar 2015 ins Atrium der Stadtwerke Erfurt.

Andreas Bausewein, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Erfurt, begrüsste die Gäste.

Gerald Bitterberg als Leiter der BVMW Wirtschaftsregion nutzte die Gelegenheit, den Generationenwechsel im regionalen Mittelstandsverband zu signalisieren.

Er brachte alles auf den Punkt, was die kleinen und mittleren Betriebe in Thüringen am Wachstum und an der Schaffung von Arbeitsplätzen hindert: zu hohe Energiekosten, erdrückende Steuerlasten, ein Übermaß an Bürokratie sowie der sich abzeichnende Fachkräftemangel.

Wolfgang Tiefensee, Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft in Thüringen, lobte die kleinen und mittleren Betriebe für die Schaffung tausender neuer Arbeitsplätze und versprach eine gezieltere Förderung der Unternehmen. 

Iris Gleicke, parlamentarische Staatssekretärin im Bundeswirtschaftsministerium, informierte über Aktuelles aus der Wirtschaftspolitik.

Mario Ohoven, Präsident des BVMW, beleuchtete in seiner Rede die künftigen Herausforderungen für den Mittelstand.

Im Anschluss an die Redebeiträge nutzten die Teilnehmer die Gelegenheit für ein aktives Networking.

Fotos: Spektrum Photo, Robert Högner - Weimar

21. BVMW Wirtschaftsball in Weimar - Verleihung BVMW Unternehmerpreis 2014

Mike Fischer, Fahrschulchef aus Gera, ist der Thüringer Unternehmer des Jahres 2014.

Aus diesem Anlass bekam er am 21. November 2014 beim 21. Thüringer Wirtschaftsball in Weimar die begehrte Pyramide überreicht.

Bereits zum 15. Mal wurde der Wettbewerb um den BVMW-Mittelstandspreis ausgelobt. Die zentrale Jury hatte den Preisträger unter 20 nominierten Mittelständlern aus ganz Thüringen ausgewählt. Mit dem Wettbewerb werden Unternehmerpersönlichkeiten aufgrund ihres herausragenden Engagements in Wirtschaft und Gesellschaft öffentlich geehrt.

Mehr als 500 Unternehmerinnen und Unternehmer aus Thüringen erlebten eine rauschende Ballnacht im congress centrum neue weimarhalle in Weimar.

An dieser Stelle nochmals einen herzlichen Dank an alle Unterstützer des Abends.

Bilder des Abends:                                                                             Näheres zum Preisträger:

Forum Führung am 05. November 2014 im Augustinerkloster zu Erfurt

Die Reihe „Forum und Führung“ wird vom Bundesverband für Mittelständische Wirtschaft (BVMW) organisiert. In jeder Veranstaltung erhalten Führungskräfte Denkanstöße zur Verbesserung ihres Unternehmes.

Am 05. November 2014 war der Trainer und Vortragsredner Dieter Lange mit seinem Thema „Leader-Personality“ zu Gast in Erfurt. 

Die Veranstaltungsreihe „Forum Führung“ sorgt mit interessanten Referenten für zündende Dialoge und ermöglicht so eine Neuorientierung. Der Anspruch an Führungskräfte ist in den letzten Jahren stetig gestiegen. Beim „Forum Führung“ im November berichtete Dieter Lange von seinen Erfahrungen als Führungskräftetrainer und der Erkenntnis, dass man als Führungskraft nicht auf seinem Wissenstand stehen bleiben solle. Hierzu lieferte er inspirierende Denkanstöße „Du musst heute sein, was du morgen werden willst“.

Mit seiner brillanten Rhetorik und anhand von inspirierenden Bildern begeisterte er die Zuhörer und regte einerseits zum Schmunzeln und andererseits zum Nachdenken an.

Workshop Konstruktiv Feedback geben 26.09.2014

 

FÜHRUNG UND STRATEGIE

Workshop am 26. Septemer in Zusammenarbeit des BVMW

 

mit Berlitz Deutschland und Radisson Blu

 

Die Teilnehmer analysierten in diesem Seminar zunächst ihren eigenen Kommunikationsstil und machten sich dann mit den Feedbackregeln auf der Geber- und Nehmerseite vertraut. Sie eigneten sich Techniken wertschätzender Führungskommunikation an und trainierten diese in Partner- und Gruppenübungen. Schließlich wurden Wege zum Aufbau einer konstruktiven Feedbackkultur im eigenen Unternehmen erörtert.

 

 

 

 

 

Dipl.-Psych. Pascal Engel
 
 

BVMW Sommerfest im Erfurter ega Park - 06. September 2014

Die Thüringer Stiftung für Bildung und berufliche Qualifizierung, der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) und die Stadtwerke Erfurt veranstalteten am 6. September 2014 ein Sommerfest im Erfurter egapark, zu dem Thüringer Unternehmerfamilien recht herzlich eingeladen waren.

Mehr als 500 Besucher erlebten auf dem zukünftigen BUGA-Gelände nicht nur ein neugestaltetes Veranstaltungszentrum, sondern auch viele weitere Überraschungen. 

Rund um die Parkbühne erwartete die Gäste ein buntes Programm für Groß und Klein:

  • Geocaching, Spielplatz und Bauernhof
  • verschiedene musikalische Highlights und diverse Showacts
  • Gyrocopter und Oldtimer
  • Sternwarte und Aussichtsturm 
  • Sonderfahrten über die ega
  • ausgewählte Informationsstände verschiedener Firmen als kommunikative Anlaufpunkte      

 

Wir danken an dieser Stelle allen Partnern die durch ihre Unterstützung zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben und freuen uns bereits heute auf das Sommerfest 2015. 

BVMW Rodelcup 2014

Zum wiederholten Male lud am 29. August 2014 die BVMW Wirtschaftsregion Mittelthüringen zum BVMW Unternehmer-Rodeln auf die Rennschlittenbahn in Ilmenau.

Ca. 45 aktive Starter aus 13 Firmen kämpften um die Bestzeiten. 

Nach dem spannenden Wettkampf stärkten sich die Teilnehmer am Grillbufett und nutzten die Gelegenheit, sich untereinander besser kennenzulernen.

In diesem Jahr waren die Rodelpaten Dajana Eichberger und Toni Gräfe.

Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmals herzlich für die Unterstützung des Rodelclubs Ilmenau.

Wertungen 2014:

Einzel Damen:

1. Manja Becker (Autohaus Thurow)

2. Iris Quednau (Autohaus Thurow

3. Olga Borshcheva (IMMS)

Einzel Männer:

1. Fabian Bouillon  (Wahlkreisbüro Dirk Adams)

2. Fabian Brendel (Cuculus GmbH)

3. Phlilip Sembdner (Autohaus Thurow)

Mannschaftswertung:

1.Autohaus Thurow

2. Cuculus GmbH

3. Wahlkreisbüro Dirk Adams

Leiter der Wirtschaftsregion
Gerald Bitterberg Gerald  Bitterberg

Arnstädter Str. 34
99096 Erfurt
Tel: work+49 361 6016834
Fax: fax+49 361 6016890
E-Mail: gerald.bitterberg (please no spam) @ (please no spam) bvmw.de
Kontaktdetails
Beauftragter des Verbandes
René M. Hennig René M. Hennig

Arnstädter Straße 34
99096 Erfurt
Tel: work+49 361 65732975
Fax: fax+49 361 6016890
Funk: cell+49 170 4018290
E-Mail: rene.hennig (please no spam) @ (please no spam) bvmw.de
Kontaktdetails
Beauftragte des Verbandes
Sylvia Rinneberg
Arnstädter Str. 34
99096 Erfurt
Tel: work+49 361 6016834
Funk: cell+49 171 1267751
E-Mail: sylvia.rinneberg (please no spam) @ (please no spam) bvmw.de
Kontaktdetails

BVMW Mitglieder:

Thüringen

Erfurt